Gas Analysis

Gasmessung und Entgasung

Gemäß den Working Conditions Regulations müssen die Empfänger von Schiffscontainern eine Risikobewertung durchführen, um festzustellen, ob Arbeitnehmer beim Öffnen oder Entladen von Schiffscontainern gefährlichen Chemikalien ausgesetzt sein können.

Abhängig von der Ladung stellen eine Vielzahl von verdampfenden Produktionschemikalien, Sterilisations- und Begasungsmitteln potenziell eine ernsthafte Bedrohung für die Beschäftigten dar. Aus diesem Grund sind umfangreiche Messungen zur Bewertung der Risiken erforderlich.

Mit unseren fortschrittlichen FTIR (Fourier-Transform-Infrarot)-Gasanalysatoren können wir Hunderte von Chemikalien stoffspezifisch und innerhalb weniger Minuten messen. FTIR-Gasanalysatoren identifizieren und messen gasförmige Verbindungen anhand ihrer Absorption von Infrarotlicht. Jede Molekülstruktur erzeugt ein einzigartiges Spektrum, wenn sie mit Infrarotlicht bestrahlt wird. Falsch-positive Ergebnisse, die zu unnötigen Rückweisungen und zusätzlichen Kosten führen, können durch den Spektrenvergleich eliminiert werden.

Erzwungene Belüftung (Entgasung)

An den Containerterminals in Wanssum, Venlo, Roermond und Born verfügen wir über alle erforderlichen Einrichtungen zur Zwangsbelüftung von Containern, die zu viel Gas enthalten. Wir setzen moderne Hochdruck- oder Unterdruckentgasungsanlagen ein.

Ein Container, der von Customs Support Gas Analyses entgast wird, wird bis zu dem Zeitpunkt zwangsbelüftet, an dem er am Terminal zur Auslieferung an den Kunden abgeholt wird. Wir bieten diesen zusätzlichen Service kostenlos an, da wir wissen, dass die Gaskonzentrationen nach Beendigung des Entgasungsvorgangs schnell ansteigen werden. Aus diesem Grund raten wir unseren Kunden, zuvor entgaste Container so schnell wie möglich nach Beendigung des Entgasungsvorgangs zu entladen. Aus logistischer Sicht mag es logisch erscheinen, Mess- und Entgasungsaktivitäten am Eingangshafen in den Niederlanden durchzuführen. Es ist jedoch nicht sicher und steht im Widerspruch zu den Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften für das Entladen von Containern auf der Grundlage von Messungen, die in großer Entfernung von der Entladeadresse durchgeführt werden. In Bezug auf Container-Messberichte wenden die niederländischen Zollbeamten eine maximale Gültigkeitsdauer von zwei Stunden an.8