Webinar Efficient Logistics & Digital Customs

Webinar: Was können Sie vom Brexit lernen, um Ihre Logistik effizienter zu gestalten?

Martijn Rijk

17/05/2021

Projektleiter Marketing

Das Vereinigte Königreich hat die Europäische Union verlassen. Der Brexit ist eine Tatsache, und es gibt nun eine harte Grenze zwischen dem Vereinigten Königreich und der Europäischen Union. Diese harte Grenze bedeutet neue Zollkontrollen, Dokumente, Genehmigungen und Verfahren.

Auswirkungen auf den Transportsektor

Neue Zollkontrollen an der Grenze und die erhöhte Anzahl von Dokumenten, die für eine Sendung benötigt werden, erhöhen die Wahrscheinlichkeit von Verzögerungen für LKWs, die die Grenze passieren. Für Spediteure und Frachtführer ist es jetzt wichtiger denn je, sicherzustellen, dass ihre Logistikabläufe so effizient wie möglich ablaufen.

Ein effizienter Logistikbetrieb bedeutet, dass Ihre LKWs nicht leer nach Hause zurückkehren, nachdem sie ihre Ladung ausgeliefert haben. Ein effizienter Logistikbetrieb bedeutet auch, dass alle Dokumente und Genehmigungen (falls zutreffend) vorhanden und korrekt ausgefüllt sind. Leere Kilometer und Verspätungen sind eine unnötige Geldverschwendung.

Wie Sie die Effizienz Ihres Logistikbetriebs steigern können: Auslastung und digitaler Zoll

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Unternehmen ihre Kosten senken können. Eine davon ist, die Auslastung zu erhöhen, um Leerkilometer zu minimieren. Eine andere Möglichkeit ist, vom Wissen der Zollspezialisten von Customs Support zu profitieren. Beide Unternehmen helfen Ihnen, ineffiziente Logistik und Wartezeiten an den Grenzen zu bekämpfen.

In diesem Webinar erfahren Sie aus erster Hand, wie Teleroute Unternehmen geholfen hat, ihre Umsätze zu steigern. Nehmen wir an, Ihr Unternehmen hat sich auf den Transport von Waren zwischen Deutschland und Großbritannien spezialisiert. Wenn nun einer Ihrer Kunden eine einmalige Ladung nach Italien hat, möchten Sie ihm keine Absage erteilen. Sie wollen auch keine einmalige Fahrt nach Italien machen. Sie können dann die Ladung auf Teleroute anbieten und ein anderes Transportunternehmen finden, das Fahrspuren nach Italien hat. Ähnlich verhält es sich, wenn Sie mit einer vollen Ladung in ein Land reisen, aber keine Ladung für die Rückreise haben, dann werden Sie Teleroute nutzen, um Leerfahrten zu vermeiden.

Der Export von Waren bedeutet einen Grenzübertritt mit Zollkontrollen. Je nach Bestimmungsland und den Produkten, die Sie exportieren, gibt es unterschiedliche Anforderungen in Bezug auf Dokumente, Zertifikate und Papierkram. Auch die Abläufe und Verfahren unterscheiden sich von Land zu Land. Wenn Sie die Anforderungen nicht genau kennen, kann dies zu unnötigen Wartezeiten an den Grenzen und sogar zu Strafen oder der Verweigerung der Einreise für Ihre Produkte führen. In diesem Webinar erfahren Sie von Customs Support, wie Sie sicherstellen können, dass dies nicht passiert.  Customs Support unterstützt Unternehmen bei der reibungslosen und belastungsfreien Abwicklung von Zollgrenzverfahren. Mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung helfen sie bei der Erstellung der Dokumente und der Erlangung der Genehmigungen, die Sie benötigen.

Lesen Sie mehr über die Details zu diesem Webinar und die Referenten und registrieren Sie sich kostenlos für dieses Webinar!