How to increase the efficiency of your logistics operation

Wie Sie die Effizienz Ihrer Logistik steigern können

Martijn Rijk

25/10/2021

Martijn Rijk
Projektleiter Marketing

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Unternehmen ihre Kosten senken können. Eine davon ist die Erhöhung des Ladevolumens, um die Leerkilometer zu minimieren. Eine andere Möglichkeit besteht darin, von den Kenntnissen der Zollspezialisten von Customs Support zu profitieren. Beide Unternehmen helfen Ihnen, ineffiziente Logistik und Wartezeiten an den Grenzen zu überwinden.

In einem kürzlich durchgeführten Webinar erklärte Rick Hendriks, Regionaldirektor Süd bei Customs Support, was Unternehmen tun können, um einen reibungslosen Warenfluss zwischen der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich zu gewährleisten. Im Mittelpunkt des Webinars stand die Frage, wie die aus dem Brexit gezogenen Lehren Ihr Unternehmen effizienter machen können, aber die Erkenntnisse gelten auch für Warenströme aus der Europäischen Union in andere Drittländer.

Im selben Webinar erläuterte Gerrit Schinkel, Sales Manager Northern & Central Europe bei Teleroute, wie Logistikabläufe effizienter gestaltet werden können, indem LKWs nicht mehr leer nach Hause fahren, nachdem sie ihre Ladung ausgeliefert haben.

Wie Sie die Effizienz Ihres Logistikbetriebs steigern können: digitaler Zoll

Eine todsichere Methode zur Steigerung der Effizienz Ihrer ein- und ausgehenden Warenströme ist die Digitalisierung Ihrer Zollprozesse. Die Digitalisierung von Zollprozessen erfolgt über eine Schnittstelle zu Ihrem Zollagenten. Die Vorteile einer solchen Schnittstelle sind u. a. die Verbesserung der Datenqualität, die Vermeidung von Dateneingabefehlern und die Steigerung der betrieblichen Effizienz.

Es gibt mehrere Schlüsselbereiche, auf die Sie sich konzentrieren müssen, wenn Sie mit Ihrem Zollagenten zusammenarbeiten. Einige der Aspekte, über die Rick in dem Webinar sprach, sind:

  • Konformität: Alle Dokumente und Genehmigungen müssen vorhanden sein
  • Präferenzieller Ursprung: Informieren Sie sich über alle Handelsabkommen, die in Frage kommen.
  • Die Komplexität von Waren: Wissen, ob zusätzliche Anforderungen, wie z. B. Sondergenehmigungen, gelten.

Rick sprach auch über den Onboarding-Prozess des Customs Support und darüber, was ein Unternehmen braucht, um mit einem neuen Zollbroker zusammenzuarbeiten. Er ging auf Themen wie Screening, Vollmacht und die AEO-Zertifizierung von Customs Support ein und erläuterte anschließend, wie Customs Support seine Prozesse digitalisiert und optimiert hat.

Wie Sie die Effizienz Ihrer Logistik steigern können: Auslastung

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, eine Ladung für Ihren Lkw oder einen Lkw für Ihre Ladung zu finden. Einer der effizientesten ist eine so genannte Frachtenbörse, wie Teleroute. Früher waren Frachtbörsen auf Spotfracht ausgerichtet, doch heute werden sie auch für Vertragsfracht genutzt.

Mit Blick auf den Brexit sind mehrere Erkenntnisse für Unternehmen, die Güter aus der Europäischen Union in das Vereinigte Königreich oder umgekehrt transportieren wollen, von wesentlicher Bedeutung. Einige der Erkenntnisse, die Gerrit im Webinar erwähnte, sind:

  • Vor der Überquerung des Ärmelkanals prüfen, ob Rückladungen möglich sind
  • Prüfen Sie, ob alle Dokumente vorhanden sind. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Zollmakler.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie bei Ihrer Planung flexibel sind.

Die Alpega-Gruppe (Teleroute ist Teil von Alpega) hat kürzlich die wichtigsten Herausforderungen des Brexit für 2021 untersucht. Dabei wurde festgestellt, dass die Spediteure aufgrund des Brexit erhebliche Auswirkungen auf ihr Geschäft sehen. Viele haben ihre Aktivitäten zwischen der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich reduziert, und einer der Hauptgründe ist die Zunahme des erforderlichen Papierkrams. Diese Zunahme des Papierkrams kann als Bedrohung oder, wenn Sie Ihre Zollverfahren in Ordnung haben, als Wachstumschance gesehen werden.

Mit Blick auf die Zukunft der Logistik nannte Gerrit mehrere Entwicklungen: Die Sendungen werden kleiner werden, der Fahrermangel wird bestehen bleiben und die Staus auf den Straßen werden zunehmen. Da so viele Lkw leer fahren, könnte eine Erhöhung des Ladefaktors viele dieser Entwicklungen lösen.

Zusammenarbeit ist der Schlüssel

In der Zusammenfassung des Webinars sprachen Rick und Gerrit über eine der wichtigsten Veränderungen in der Logistik der Zukunft. Eine engere Zusammenarbeit zwischen den Beteiligten in der Lieferkette könnte die weltweite Logistik zum Besseren verändern. Die beiden waren sich einig, dass die Zusammenarbeit zwischen Customs Support und Teleroute ein hervorragendes Beispiel dafür ist.

 

Das Webinar enthielt viel mehr Informationen, als ich in dieser Zusammenfassung unterbringen konnte. Die vollständige Aufzeichnung des Webinars finden Sie hier.